Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Pfarrkirche St. Alexander - Die Fakten kompakt

Ort:

33165 Lichtenau-Iggenhausen

Objekt:

Katholische Pfarrkirche St. Alexander

Werkstoff:

Bruchsteinmauerwerk aus hiesigem Kalkstein, Gewölbe
in Ziegelstein - Werksteinarchitektur. Raumschale - Putzbau.

Maße:

Gesamtlänge: ca. 30,0 m
Breite im Längsschiff: ca. 8,0 m
Raumhöhe: ca. 9,3 m

Entstehungszeit:

1892-1896

Konsekration
(Weihe):

10. Juni 1896

Entwurf und Bauleitung:

Königlicher Baurat & Dombaumeister
Arnold Güldenpfennig, Paderborn
* 13. Dezember 1830, Wartburg
+ 26. September 1908, Paderborn

Maurerarbeiten:

Maurermeister
Anton Wächter, Iggenhausen

Steinmetzarbeiten:

Joseph Reinecke, Neuenheerse

Künstler:

Glasmaler Heinrich Stengel, Paderborn 1892
Glasmaler Emil Peters, Paderborn 1939

Kirchenmaler
Hermann Volkhausen, Paderborn
(führte die Erstbemalung und 1939 die Zweitausmalung durch)

Bildhauer
Anton Hellweg, Paderborn
(Vertrag am 16. Januar 1892)

Kirchenmaler
Hans Biermann, Delbrück
(führte die Drittausmalung im Jahre 1979 - Istzustand - aus)

Zurück zur Übersicht
Weiter zur Beschreibung der Vorgängerkirche von Pfr. A. Brockmann »


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok