Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

 

Dienstag, den 22. Januar 2019, 18:03 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten Februar

Abschiedsgottesdienst: Am Sonntag, 10. März findet um 14 Uhr der Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Josef Wördehoff in der Holtheimer Pfarrkirche statt.

Pastoralverbundsräte: Treffen der beiden PV-Räte Lichtenau und Bad Wünnenberg ist am Mittwoch, 20.Februar um 20 Uhr im Attelner Pfarrheim.

Illustration

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich auch zum Druck): Download (PDF, 1,1 MB). Um den Druck als Broschüre wie im Original hinzubekommen, sind je nach Druckertreiber individuelle Einstellungen zu treffen. Bei HP ist es bspw. so, dass für den Duplexdruck (sofern vorhanden) "Papier beidseitig bedrucken - An kurzer Kante spiegeln" und als Besonderheit Broschüre mit den Einstellungen "Bindung links" und Ausrichtung "Hochformat" zu wählen ist. Je nach Druckertreiber sind andere Einstellungen denkbar.

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in Iggenhausen und Grundsteinheim ist ansonsten ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.

Sonntag, den 06. Januar 2019, 19:51 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Sternsinger mit Rekordspendenergebnis

Illustration

Per Klick auf das Bild wird eine größere Version geladen. Bildhinweis: Foto von Mechthild Wibbeke, herzlichen Dank für die Überlassung!

Heute waren die Sternsingerinnen und Sternsinger in Iggenhausen und Grundsteinheim unterwegs. Nach dem Aussendungsgottesdienst am Morgen in Iggenhausen ging es in hinaus in das nicht gerade gemütliche Wetter, um den traditionellen Segen der Sternsinger in jedes Haus in Iggenhausen und Grundsteinheim zu bringen: 20 * C + M + B * 19 (20 * (C)HRISTUS (M)ANSIONEM (B)ENEDICAT * 19 - zu deutsch: 20 * Christus segne dieses Haus * 19). Die Einwohnerinnen und Einwohner dankten es den Sternsingerinnen und Sternsingern mit beachtlichen 1.725,90 Euro zugunsten des Kindermissionswerks - was ein Rekordergebnis für unsere kleine Gemeinde darstellt. Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön - natürlich auch für die freundliche Aufnahme der Sternsingerinnen und Sternsinger! Natürlich gilt der Dank auch den Protagonisten: den Sternsingerinnen und Sternsingern, die heute bei uns unterwegs waren und den Helferinnen und Helfern im Hintergrund - eine tolle Leistung und ein schöner Abschluss für die langsam zu Ende gehende Weihnachtszeit!

Der Erlös der diesjährigen Aktion kommt vor allem behinderten Kindern in Peru zugute.

Unter dem Motto "Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit" möchten wir diese Kinder deshalb bei der kommenden Aktion besonders in den Blick rücken. Allerdings nicht in einen Blick, der zunächst die Bedürftigkeit wahrnimmt oder Leid vermutet, sondern in den Blick, in den Gott selbst uns hineinnimmt: den Blick auf jeden Menschen als sein geliebtes Kind.

Prälat Dr. Klaus Krämer
Präsident Kindermissionswerk Die Sternsinger

Ich bin wie du
Guter Vater, jedes Kind ist ein Geschenk für seine Familie. Es zeigt ihr, wie sehr du sie liebst.
Erleuchte die Familien mit deiner Weisheit, damit sie jedes Kind annehmen.
Hilf den Menschen zu verstehen,
dass jeder Mensch, ob mit oder ohne Behinderung, ein außergewöhnliches Geschenk deiner Liebe ist.
Lass jedes Kind erleben, dass es so akzeptiert wird, wie es ist, und hilf, dass auch jeder sich selbst annehmen kann
und erleben darf, dass du ihn liebst.
Schenke den Familien Verständnis füreinander:
Hilf ihnen zu verstehen,
dass für dich jeder Mensch einzigartig und unersetzbar ist, weil er eine eigene Botschaft der Liebe in sich trägt.
Durch jedes einzelne Kind
soll deine Liebe in dieser Welt spürbarer werden und die Menschen, die ihm begegnen, anregen, sich für andere einzusetzen.
Amen.

Nach einem Gebet von José Antonio Patrón,
Direktor von Yancana Huasy, Peru

Weitere Informationen zur diesjährigen Sternsingeraktion und der Hilfe insbesondere für Peru finden sich im Heft zur Sternsingeraktion, das hier angesehen oder heruntergeladen werden kann.

Montag, den 31. Dezember 2018, 16:38 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Fotos von unseren Krippen

Illustration

Das Erzbistum hat darum gebeten, Fotos von unseren Krippen zu erhalten. Ich habe daher heute einmal die beiden Krippen in Grundsteinheim fotografiert und stelle hier auch Bilder online:

Bitte auf die o.g. Links klicken. Die jeweilige Bildergalerie wird dann geladen.

Viel Spaß mit den Bildern!

Freitag, den 21. Dezember 2018, 06:31 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Gesegnete Weihnachten und ein gutes Jahr 2019!

Illustration

In der Weihnachtszeit sehen wir sie wieder, die Reklame mit berühmten Persönlichkeiten, wie sie sich besonders wertvolle Gegenstände kaufen, entweder für andere oder für sich selbst.

Der Zweck ist klar: Durch diese Werbung sollen wir als „Otto-Normalverbraucher“ animiert werden, besondere Dinge zu kaufen. Wer eine Sache durchsetzen will, muss sich nur die richtigen Leute mit dem entsprechenden Einfluss dafür aussuchen.

Wenn wir mit diesem Verständnis an unsere Weihnachtsgeschichte mit der frohen Botschaft heran gehen, dann müssen wir sagen, dass unsere frohe Botschaft von der Geburt des Messias im Stall von Bethlehem nicht mehr in unsere Zeit passt.

Anstatt Promis für die Werbung der Botschaft nimmt Gott die „kleinen Leute“, die Hirten, die diese Neuigkeit erfahren und weiter erzählen sollen.

Um voll und ganz ermessen zu können, was das heißt, dass die Hirten die Neuigkeit von der Geburt Jesu erfahren haben, muss man sich vorstellen, welche Rolle die Hirten im damaligen Palästina spielten: Diese Hirten waren nicht freundliche alte Männer - dazu haben sie sich erst bei uns als Krippenfiguren entwickelt.

Hirte sein bedeutete damals, keine gesicherte Arbeit zu haben oder zu keiner anderen Arbeit zu taugen - Gelegenheitsarbeiter also.

Die „besseren Leute“ damals hüteten sich, von ihnen etwas zu kaufen - aus Angst, betrogen zu werden.

Und von diesen Leuten hören wir jedes Jahr die frohe Botschaft von der Geburt Jesu, von dem Kind, durch das sich die Welt verändern sollte. Durch dieses Kind sollte und soll der Friede Gottes in diese unsere Welt kommen.

Deshalb können wir auch die Reaktion der Leute bei dem Evangelisten Lukas lesen, wenn es dort heißt: „Alle, die es hörten, wunderten sich über die Worte der Hirten“ (Lk 2,18), was so viel heißt wie „Die sind wohl verrückt, denen darf man ja sowieso nichts glauben.“

Da können wir uns doch fragen, ob Gott sich nicht von vorne herein verkalkuliert hat, als er sich für die Botschaft vom Reich Gottes Leute ausgesucht hat, die keinen Rückhalt in der damaligen Gesellschaft hatten.

Von daher ist es wohl auch verständlich, dass sich im Laufe der Jahrhunderte die Kirche mit ihrer Botschaft sich immer wieder an die Mächtigen angelehnt hat, um in deren Schutz die Botschaft zu verkünden.

In der Rückblende hat die Kirche dabei aber immer wieder erfahren müssen, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt hat. Zu häufig ist sie für die Interessen der Mächtigen missbraucht worden.

Eines ist für mich klar. Wir können die Botschaft Jesu nur dann verkünden, wenn wir glaubwürdig sind, authentisch, wie wir das heute so schön bezeichnen.

Weiterhin ist es für mich eine frohe Botschaft, dass Gott für die Ausbreitung seiner Botschaft keine Menschen mit großen Namen aussucht, sondern Leute wie uns, die „Ottonormalverbraucher“ mit unseren großen und kleinen Fehlern.

Ich wünsche Ihnen und mir, dass wir diese Perspektive wieder neu entdecken, dass Weihnachten kein irdisches Ereignis bleibt, sondern wieder neu ein Fest mit Langzeitwirkung für unseren Alltag wird.

Ihr Pfarrer Josef Wördehoff

In der Weihnachtszeit finden in unserer Gemeinde folgende Gottesdienste statt:

Dienstag, den 18. Dezember 2018, 18:17 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten Januar 2019

Sternsingeraktion: Am 5. Januar ist um 10 Uhr das Vorbereitungstreffen/Anprobe in der Alten Schule in Grundsteinheim. Die Sternsinger sind in unserer Gemeinde am 6. Januar ab 9:45 Uhr unterwegs.

Firmbewerber: Erstes Vorbereitungstreffen am 18. bzw. 25. Januar jeweils um 18:30 Uhr im Pfarrheim Lichtenau.

Lourdes-Pilgerfahrt: Eine kleine Gruppe aus FirmbewerberInnen und Erwachsenen des Pastoralverbundes Lichtenau haben sich für die Lourdes-Pilgerfahrt der Generationen von 11. bis 17. April zusammen gefunden. Walter Müller begeisterte am 13.12.18 im Attelner Pfarrheim mit vielen Details, u.a. dass Weihbischof Matthias König den Sonderzug begleitet. Weitere Interessierte sind bis Mitte Januar herzlich eingeladen, sich der Gruppe anzuschließen. Anmeldung schnellstens bei Annette Wagemeyer.

Religiöses Eltern-Kind-Angebot im Familienzentrum Sonnenschein in Atteln am 10.01. um 14:30 Uhr. Mit der Gemeindereferentin fragen sich Kindergartenkinder und Erwachsene: Wie ist das mit dem lieben Gott und was können wir Menschen tun? Neben dem Spiel mit biblischen Erzählfiguren wird die Frage musikalisch und kreativ umgesetzt. Anmeldungen unter Tel. 05292-369.

"Rechtzeitig Vorsorge treffen - Es ist gut, alles geregelt zu haben." Am 28.01.2019 findet um 19.00 Uhr im Pfarrheim in Atteln eine Informationsveranstaltung zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung statt. Referentin ist Frau B. Blanke vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V.. Hierzu laden die PGR‘s Atteln/Henglarn undHusen/Dalheim alle Interessierten herzlich ein.

Pastoralverbundsbüro Lichtenau: In der Zeit vom 24. Dezember bis einschließlich 02. Januar bleibt das Pfarrbüro geschlossen. Wir bitten um Beachtung.

Illustration

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich auch zum Druck): Download (PDF, 0,9 MB). Um den Druck als Broschüre wie im Original hinzubekommen, sind je nach Druckertreiber individuelle Einstellungen zu treffen. Bei HP ist es bspw. so, dass für den Duplexdruck (sofern vorhanden) "Papier beidseitig bedrucken - An kurzer Kante spiegeln" und als Besonderheit Broschüre mit den Einstellungen "Bindung links" und Ausrichtung "Hochformat" zu wählen ist. Je nach Druckertreiber sind andere Einstellungen denkbar.

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in Iggenhausen und Grundsteinheim ist ansonsten ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.

Ältere Nachrichten

Sonntag, den 25. November 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Bernd Ewers 25 Jahre Lektor in Iggenhausen

Dienstag, den 20. November 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten Dezember 2018

Sonntag, den 18. November 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Ergebnis der Kirchenvorstandswahl

Montag, den 12. November 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Seniorennachmittag in Grundsteinheim

Freitag, den 02. November 2018 (Autor: Bernd Ewers)

Einladung zur Kirchenvorstandswahl

Dienstag, den 23. Oktober 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Allerheiligen - Pfarrnachrichten November 2018

Samstag, den 13. Oktober 2018 (Autor: Bernd Ewers)

Vorschlagsliste für die Kirchenvorstandswahl am 17. u. 18.11.2018

Freitag, den 05. Oktober 2018 (Autor: Bernd Ewers)

Auslegung der Wählerliste zur Kirchenvorstandswahl am 17. u. 18. November

Dienstag, den 25. September 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Erntedank - Pfarrnachrichten Oktober 2018

Freitag, den 17. August 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten September 2018

Donnerstag, den 09. August 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Am Samstag ist das Patronatsfest des Hl. Alexanders

Dienstag, den 24. Juli 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten August 2018

Dienstag, den 19. Juni 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten Juli 2018

Dienstag, den 19. Juni 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Nachruf: P. Michael Rohde cpps verstorben

Samstag, den 02. Juni 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Elisabeth Willeke 25 Jahre Küsterin in Grundsteinheim

Dienstag, den 22. Mai 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten Juni 2018

Dienstag, den 24. April 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten Mai 2018

Dienstag, den 20. März 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten April 2018

Dienstag, den 20. Februar 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Pfarrnachrichten März 2018

Sonntag, den 18. Februar 2018 (Autor: Christian Hölscher)

Dombesichtigung mit Weihbischof Matthias König

weitere Einträge »
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok